TSV LEUNA 1919 e.V. Abteilung Fußball

gegründet 1919

1.Mannschaft : Spielbericht

Landesklasse Staffel 7
10. Spieltag - 06.11.2022 14:00 Uhr
SV Braunsbedra   TSV Leuna 1919
SV Braunsbedra 1 : 3 TSV Leuna 1919
(1 : 2)

Spielstatistik

Tore

Richard Ahlert, Maximilian Piehler, Billy Gumbrecht

Assists

Christoph Schulz, Rrezart Mehmetaj, Steve Gaudig

Gelbe Karten

Billy Gumbrecht

Zuschauer

150

Torfolge

0:1 (08')Billy Gumbrecht (Steve Gaudig)
0:2 (27')Maximilian Piehler (Christoph Schulz)
1:2 (36')SV Braunsbedra per Elfmeter
1:3 (93')Richard Ahlert (Rrezart Mehmetaj)

+++ Derbysieg baut die Tabellenführung aus +++

Der TSV Leuna 1919 e.V. marschiert weiter. Im Saalekreisderby beim SV Braunsbedra gewann das Team von Trotte/Brose am Ende verdient mit 1:3.

Die Leunaer dominierten die erste Halbzeit und setzten den Gastgeber früh unter Druck und sorgten mit aggressivem Gegenpressing für Gefahr. Früh erzielten unsere Jungs die Führung. Kuhnert spielte einen haarsträubenden Pass in die Füße von Gaudig, der seine Schnelligkeitsvorteile ausnutzte, Kuhnert überlief und querlegte, wo Gumbrecht, B. nur noch den Fuß hinhalten musste. Leuna weiter am Drücker, aber gute Einschussmöglichkeiten konnten nicht genutzt werden. Nach einem eigenen Freistoß, der nur unzureichend geklärt wurde, blieben unsere Jungs dran und erbeuteten erneut den Ball. Schulz legte den Ball ab auf Piehler, der sehenswert per Schlenzer in den Winkel die beruhigende Führung erzielte. Die Geiseltaler fanden in der Offensive überhaupt nicht statt, konnten jedoch kurz vor dem Halbzeitpfiff den Anschluss erzielen. Kuhnert nahm ein Kontakt im Strafraum von Degner dankend an und den fälligen Strafstoß verwandelte Tischler souverän.

In der 2. Halbzeit verpasste es der TSV den Sack zuzumachen und es wurde eine hektische Halbzeit. Gumbrecht,B. scheiterte nach einem Ahlert-Rückpass am Aluminium. Das Spiel verfiel immer mehr in den Kampfmodus und der TSV hielt den SV Braunsbedra im Spiel. Zwingende Aktionen seitens der Gastgeber waren zwar Mangelware, dennoch verpassten es die Leunaer die Luft aus dem Spiel zu nehmen. Gaudig und Ahlert, R. scheiterten noch zweimal an Lewinski, bevor dann doch die Entscheidung herbeigeführte wurde. Mit der letzten Aktion des Spiels verzog Schmitz knapp. Den anschließenden Abstoß spielt Pfennig auf Kolbe, der in den Lauf von Mehmetaj verlängert. Dieser legt sich den Ball am herausstüzenden Lewinski vorbei und Ahlert, R. trifft fast von der Seitenauslinie zur Entscheidung. Die Partie wurde danach nicht wieder angepfiffen.

Durch die Niederlage der direkten Konkurrenz baute der TSV den Vorsprung in der Tabelle auf 5 Punkte aus. Es war kein schönes Spiel im Geiseltal, aber dennoch ließ man wieder einmal keine Großchance des Gegners zu und spielte in der ersten Halbzeit teilweise ansehnlichen Kombinationsfussball.

Nach dem Spiel gab es noch eine erfreuliche Nachricht für die Mannschaft. Dazu später aber mehr.

Wir bedanken uns bei den zahlreichen Zuschauern und wünschen dem SV Braunsbedra weiterhin viel Erfolg für die laufende Spielzeit.

Nur der TSV⚽️💙🤍


Quelle: Stephan Pfennig

Fotos vom Spiel

06.11.2022 SV Braunsbedra vs. TSV Leuna 1919

Vorbericht zum Spiel